keep calm and read my blog

Follow Royal Redhead

FOLLOW ME

Archives

Search

Sonntag, 19. Februar 2012

Feedly

Wenn man mehr als zehn Blogs folgt, kann es im Dashboard schnell unübersichtlich werden. Außerdem stellt Google demnächst Friend Connect um, sodass damit nur noch Blogspot-Blogs gefolgt werden kann. 

Feedly ist eine tolle Möglichkeit, Blogs zu folgen. Die eigene Liste an Blogs ist schnell importiert und man kann Seiten auch manuell hinzufügen. Es gibt viele Möglichkeiten, sich sein Feed nach den eigenen Bedürfnissen zu gestalten. Kategorien erleichtern die Übersicht ungemein.
Für mich die schönste Seite, um alle Blogs im Überblick zu behalten und mein neuer täglicher Begleiter!

4 Kommentare:

Anna Sofie hat gesagt…

Das hört sich gut an, schon alleine da mein Dashboard eh nicht alle Blogs immer anzeigt sondeern immer mal eine Auswahl von denen, denen ich erst kürzlich als leser "beigetreten" bin.
Sehr nervig.

Bee hat gesagt…

Hey,

ich nutze seit Jahren Netvibes... da stören mich jedoch einige Dinge sodass ich Feedly nun ziemlich interessant finde... Was mir hier aber ein bisschen Bauchschmerzen bereitet sind die Berechtigungen, die Feedly benötigt....
Was sind deine Erfahrungen mit dem Datenschutz etc?

GLG Bee

Terrorbambi hat gesagt…

Ich präferiere immer noch Bloglovin. :D
Da kannst du auch kategorisieren, aber hast gleichzeitig immer wieder "neue" Blogs in der Popular-Liste :D

zuckersüße Äpfel hat gesagt…

Super Tipp, vielen Dank.

Liebe Grüße, Tanja